Wie gelingt der IT-Quereinstieg ohne Studium?

Aktualisiert: 6. Apr.

Bootcamp bereitet für eine Karriere im Cloud Computing vor



Noch immer setzen Unternehmen für IT-Jobs ein IT-Studium oder eine Fachinformatikausbildung voraus. Klar, Fachwissen ist relevant, aber muss es wirklich ein mehrjähriges Studium für jeglichen IT-Job sein?




Neue Wege im IT-Recruiting

Dass man ein gewisses Skillset für jeden IT-Job mitbringen muss, kann man gar nicht wegdiskutieren. Doch leider gibt es aktuell gar nicht genug passende Ausbildungen oder Studiengänge, die interessierte Menschen auf die vielen IT-Jobs vorbereiten könnten. Denn die Digitalisierung hat so viele neue Jobprofile entstehen lassen, so schnell konnten Studiengänge und Ausbildungsberufe gar nicht entwickelt werden.


Daher gehen moderne Unternehmen neue Wege, um IT- Mitarbeitende zu rekrutieren.

Mittlerweile werden häufig nur noch Basiskompetenzen verlangt, die Bewerbende mitbringen sollen. Die Spezialisierung erfolgt dann intern in einem Trainee-Programm oder mit ähnlichen Maßnahmen. Aber was sind IT-Basiskompetenzen und wie kann man sie erlernen, um auf den Quereinstieg vorbereitet zu sein?


IT-Bootcamps bereiten auf den Quereinstieg vor

Der Trend kommt aus den USA und findet auch in Deutschland immer mehr Verbreitung:

IT-Bootcamps. In kürzester Zeit werden in intensiven Trainingsprogrammen praktische IT-Basiskompetenzen an die Teilnehmenden vermittelt. In der Regel gibt es einen thematischen Schwerpunkt, wie zum Beispiel Webentwicklung, Data Science oder eine bestimmte Programmiersprache. Es ist daher für Interessierte empfehlenswert, sich im Vorfeld Beratung einzuholen, wie das Bootcamp aufgebaut ist und wie das spätere Arbeitsumfeld aussehen wird.

Bootcamp Interessierte sollten sich zudem überlegen, wo die eigenen Stärken und Schwächen liegen, z.B. ist man eher analytisch und tüftelt gerne lange an Lösungen oder möchte man viel mit Kunden arbeiten und ist sehr kommunikativ. Hier bieten die meisten Bootcamp Anbieter kostenlose Info-Events oder Beratungsgespräche an, die eine erste Orientierung geben können.


Cloud Professional: Das Bootcamp der Codingschule

Auch die Codingschule bietet ein IT-Bootcamp an: Der „AWS Cloud Professional“. Der thematische Schwerpunkt unseres Kurses liegt im Cloud Computing. Cloud Computing ist einer der am stärksten wachsenden Technologiebereiche weltweit, so verwundert es nicht, dass Cloud-Fachkräfte händeringend gesucht werden. Im letzten Quartal 2021 wurden die meisten Digitalprofis im Cloud Bereich gesucht. Das sind die besten Voraussetzungen für einen Quereinstieg in die IT. Im Folgenden möchten wir euch Antworten auf die Fragen geben, die uns Bewerbende häufig stellen.


Was ist AWS?

Es gibt verschiedene Anbieter für Cloud Lösungen, Amazon Web Services (AWS) gehört dabei zu den weltweit führenden. In unserem Kurs lernst du den Umgang mit AWS-typischen Cloud Lösungen.

Was lernst du in dem Bootcamp Cloud Professional?

Unternehmen, die sich für die Arbeit in der Cloud entschieden haben, erhalten eine passgenaue technische Lösung durch den Anbieter für Cloud Lösungen. Es wird eine Cloud- Infrastruktur errichtet, die die täglichen digitalen Prozesse des Unternehmens optimal abbildet. Wie diese Infrastruktur errichtet wird, wie Sicherheitsmaßnahmen entwickelt und umgesetzt werden - das alles lernst du in dem AWS Cloud Professional Kurs.


Außerdem vermitteln wir dir grundlegende Programmierkenntnisse in der weltweit am meisten verbreiteten Programmiersprache Python. So kannst du ständig wiederkehrende Abläufe automatisieren.


Neben technischen Inhalten erhältst du auch ein Coaching und Soft Skills Training. Wir unterstützen dich bei der Erstellung deiner Bewerbungsunterlagen und bei der Jobsuche. Und damit du schon vor dem Start in einen neuen Job eine Idee bekommst, führen wir Unternehmensbesuche durch und vermitteln Gespräche mit Mentorinnen und Mentoren.

.

Was sind die Zugangsvoraussetzungen für das Bootcamp?

Technische Fachkenntnisse sind keine Zugangsvoraussetzung für die Weiterbildungsmaßnahme. Du musst weder Programmieren oder besondere Programme meisterhaft beherrschen können. Du solltest aber schon gute Anwendungskenntnisse am Computer haben, also gängige Programme wie MS Word oder Excel öffnen, bearbeiten, ändern und speichern können. Internetrecherche, wie die Suche in Google, solltest du auch gut anwenden können. Ein mittlerer Schulabschluss ist ausreichend, viel wichtiger als ein Schulabschluss sind aber eine hohe Lernbereitschaft, Eigenmotivation und ein starkes Interesse an technischen Themen. Du wirst nach einem erfolgreichen Abschluss des Kurses in einem dynamischen Umfeld arbeiten, daher sind Anpassungsfähigkeit und auch Flexibilität wichtig.

Wie sind die Jobchancen und Verdienstmöglichkeiten?

Die Jobchancen stehen sehr gut: Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses kannst du als Trainee im Cloudbereich einsteigen, wie z.B. als Trainee Cloud Entwickler*in/Developer oder Trainee Cloud Engineer. Hier liegen die Einstiegsgehälter zwischen 30.000 und 40.000 Euro im Jahr.


Wie lange dauert das Bootcamp?

Das Bootcamp dauert in Vollzeit drei Monate, in Teilzeit sechs Monate

.

Was kostet das Bootcamp?

Derzeit ist die Teilnahme an dem Cloud Professional Bootcamp nur gegen einen Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit oder Jobcenter möglich. Dazu musst du als arbeitssuchend oder arbeitslos registriert sein und einen Bildungsgutschein von der zuständigen Stelle erhalten. Du bezahlst für den Kurs nichts.


Wo findet das Bootcamp statt?

Es gibt sowohl Onlinekurse als auch Kurse in Düsseldorf. Schau am besten hier nach, wo der nächste Kurs stattfindet.

Sind IT-Jobs auch mit Betreuungsarbeit vereinbar?

Viele IT-Jobs sind in Teilzeit und komplett im Homeoffice ausführbar. Daher sind sie sehr gut mit einer Betreuungsarbeit vereinbar

Du hast noch Fragen?

Dann kontaktiere uns gerne per E-Mail unter kontakt@codingschule.de oder nimm an einer kostenlosen Info-Session teil.